Allgemeine Zauberlehre


Hallo~ ich bin die Stufenleitung des ersten Jahrgangs und unterrichte euch in allgemeiner Zauberlehre und Hexengesetze. Ihr könnt mich Majomomo nennen.
Dies ist der erste Teil der allgemeinen Zauberlehre. Den zweiten Teil werdet ihr im dritten Schuljahr absolvieren. Hier erfahrt ihr alles Wichtige über die Hexenkunst, es ist also ein wichtiger Baustein, um eine Hexe zu werden. Neben diesem Kurs empfehle ich euch auch schon einmal mit den Hexengraden anzufangen, falls ihr dies noch nicht getan habt. Dieser Unterricht wird euch dabei unterstützen.
Du kannst nur eine Stunde pro Tag absolvieren!
Du kannst zwei Kurse pro Tag besuchen und dort jeweils eine Stunde pro Tag machen.
Fangen wir doch gleich mal an.

Um am Unterricht teilzunehmen brauchst du einen Stift und ein Notizblock, die kannst du dir im Einkaufszentrum besorgen.


In dieser ersten Stunde möchte ich euch die ersten Schritte zum Zaubern erklären. Einige von euch können vielleicht schon kleinere Dinge ohne große Vorbereitung zaubern, doch kostet euch dies viel Kraft und ist nicht optimal. Um die maximale Kraft aus euren magischen Fähigkeiten herauszuholen ist eure mentale Einstellung am Wichtgisten. Ich erkläre euch nun ein paar Technicken die euch dabei helfen. Hierbei ist es wichtig sich gut konzentrieren zu können. Ihr solltet euch angewöhnen diese Dinge immer vor dem Zaubern zu machen.
Zuerst solltet ihr euch geistig in euren magischen Zustand versetzen. Das heißt, ihr sollt eure Alltagssorgen und Gedanken beiseite schieben und euch voll und ganz aufs Zaubern konzentrieren. Manche Hexen meditieren gerne kurz bevor sie etwas wichtiges oder schweres zaubern.
Es ist auch wichtig, dass ihr wirklich zaubern wollt. Wenn ihr keine Lust habt oder sogar vielleicht von jemanden überredet worden seid, dann wird eure Zauberkraft nicht sehr stark sein oder vielleicht sogar gar nicht funktionieren.
Das wichtigste ist jedoch die Visualisation. Wie ihr vielleicht schon wisst, ist es beim Zaubern so, dass man sich vorstellt was man Zaubern möchte. Als Hexenschüler müsst ihr noch einen Zauberspruch aufsagen und dann beschreiben was ihr zaubern möchtet, um eure magischen Fähigkeiten freizusetzen. Doch bei ausgelernten Hexen reicht es oft sich einfach vorzustellen was man möchte. Deshalb ist es sehr wichtig vom ersten Tag an die Visualisation zu üben. Ihr müsst euch ganz genau vorstellen, wie ihr es zaubert und was nach dem Zauber passiert oder was ihr erreichen möchtet. Deshalb ist es gerade für euch einfacher, Gegenstände herbeizuzaubern, da es leichter ist sich diese vorzustellen. Achtet immer darauf, dass ihr euch gut konzentriert und euch genau das vorstellt, was ihr auch sagt, ansonsten kann es sogar passieren, dass ihr was ganz anderes herbeizaubert, weil ihr z.B. an einen Apfel gedacht habt statt an eine Birne.
Wenn eure magische Kraft weiter wächst, braucht ihr immer weniger Zeit um euch mental auf das Zaubern vorzubereiten. Jedoch solltet ihr auch später als vollständige Hexe immer konzentriert sein beim Zaubern, damit ihr keine Fehler macht. Denn euch sollte bewusst sein: je höher eure Zauberkraft, desto größer sind auch die Gefahren, wenn ihr etwas falsch macht.

Denk dir nun bitte eine Übung aus, wie du dich besser beim Zaubern konzentrieren kannst.
Beispiel vom Text: Meditation.
Belohnung: Dieses Lehrbuch für den Unterricht
Du kannst diese Stunde erst machen, wenn du den 9.Hexengrad absolviert hast!
Das wichtigste für jede Hexe ist es, dass man regelmäßig seine Zauberkräfte einsetzt. Wie bei fast allem im Leben, muss man regelmäßig üben, um sich zu verbessern.
Nun wollen wir einfaches Zaubern üben. Wir übernehmen dabei natürlich die Magicalball kosten. Bitte zaubere folgende Gegenstände her:

1. Etwas Rotes zum Spielen.
2. Etwas Grünes zum Essen.
3. Dein Lieblingsgetränk.
4. Ein Kuscheltier.

Nenne deinen Zauberspruch und dann das Objekt, dass du herbei zaubern willst.
Beispiel: "Pamekilak Lalilori Palu - Apfel erscheine!"

Belohnung: Ein zufälliges Item aus dem Supermarkt.
Heute möchte ich euch erklären, wie man Glücksbringer erstellt. Glücksbringer sind einer der einfachsten Wege, auch andere Menschen an eurer Zauberkraft teilhaben zu lassen, ohne, dass ihr direkt zaubern müsst. Am einfachsten ist es, wenn ihr magische Knete benutzt, um euren Glücksbringer zu erstellen. Diese Knete ist bereits verzaubert und kann deshalb direkt eure Wünsche und Gefühle aufnehmen.
Und so geht es: Ihr knetet die Form eurer Wahl und dabei wünscht ihr und stellt euch genau vor, was dieser Glücksbringer bewirken soll. Meistens sind sie einfach dazu da, um jemanden glücklich zu machen, aber ihr könnt euch auch andere Sachen wünschen/vorstellen. Wichtig ist jedoch, dass ihr nur positive Gedanken und Gefühle beim Kneten habt, ansonsten können die Glücksbringer Unglück anziehen.
Nun seid ihr dran!

Nenne drei Wünsche, die du deinen Glücksbringern geben willst.

Belohnung: Einen zufälligen Glücksbringer aus dem Magic Shop.
Diesmal möchte ich euch über die wichtigsten Gesetze in der Hexenwelt aufklären. Mehr zu diesem Thema lernt ihr natürlich in dem Kurs "Hexengesetze", aber die Grundgesetze sollte jede Hexe kennen. Ich habe euch die Gesetze auf ein Blatt kopiert, bitte lest sie euch gut durch und bearbeitet dann die Aufgabe.
"1. Magie, Hexen, die Hexenwelt und alles was dazu gehört muss vor den Menschen geheim gehalten werden.
2. Verstorbene dürfen nicht wiederbelebt werden.
3. Das Innere, also Gefühle, Gedanken oder Erinnerungen von anderen Lebewesen dürfen nicht verändert oder beeinflusst werden.
4. Kranke oder Verletzte dürfen nicht mit Magie geheilt werden.
5. Ihr dürft die Magie nur für positive und hilfreiche Zwecke verwenden.
6. Ihr dürft Magie niemals benutzen um anderen Lebewesen zu schaden.
7. Jegliche Form von Schwarzer Magie ist verboten."

Such dir ein Gesetz aus und erkläre warum dies sinnvoll ist (mind. 2-3 Sätze).
Belohnung: 10
Du kannst diese Stunde erst machen, wenn du den 7. Hexengrad bestanden hast!
Da ihr alle hier schon den 7.Grad bestanden habt, möchte ich euch heute etwas erklären, was ihr ab jetzt einsetzen könnt: den Zauberkreisel.
Der Zauberkreisel ist ein mächtiger Zauber, es lässt euch zwei Grade höher zaubern als ihr es eigentlich könntet. Dafür müsst ihr eure Kräfte aber mindestens mit zwei Anderen vereinen. Solltet ihr also mal einen größeren Zauber benutzen wollen, könnt ihr den Zauberkreisel verwenden.

Denke dir eine Sache aus, wofür du den Zauberkreisel verwenden würdest.

Belohnung: 10
Jeder von euch strahlt eine einzigartige Magie aus, wenn ihr zaubert, welche sich auch nochmal verändert je nachdem womit ihr zaubert. Die stärkste Form ist natürlich euer Krakordeon und später euer Hexenkristall. Aber jede Kunstform beinhaltet auch Magie und deshalb könnt ihr auch mit Werkzeugen verschiedener Kunstarten Magie ausüben. Diese Schule hat über die Jahre verteilt verschiedene künstlerische Kurse anzubieten, damit ihr euch auch mit dieser Form der Magie vertraut machen könnt. Vielleicht habt ihr ja schon mit dem diesjährigen Musikkurs angefangen. Jeder ist unterschiedlich begabt in jeder Form von Kunst, aber ich bin mir sicher, dass ihr den perfekten Weg finden werdet, eure Magie ausdruck zu verleihen.

Beschreibe oder zeichne ein Bild davon, wie du mit etwas anderem als deinem Krakordeon Magie ausübst.

Beispiele: Dein Instrument, etwas womit du zeichnest, backst, schreibst etc.
Belohnung: 3 + ein zufälliges Item aus dem Toystore für deine Elfe.
Heute möchte ich euch mehr über Magicalballs beibringen. Ihr habt ja schon bemerkt, dass diese kleinen Kugeln zum Zaubern verwendet werden. Je mächtiger der Zauber, desto mehr Magicalballs werden verwendet. Außerdem dienen sie als Währung in der Hexenwelt. Wenn ihr ein neues Krakordeon erhaltet, bekommt ihr auch neue Magicalballs, die dann zu dem jeweiligen Krakordeon passen. Meistens sind diese dann auch stärker und ihr verwendet deswegen beim Zaubern weniger. Wenn ihr das erste Schuljahr beendet habt und eure Blumengrade beginnen, werdet ihr Magical Berrys erhalten. Sie haben den gleichen Zweck wie eure alten Magicalballs, doch sind sie viel mächtiger. Ein Magical Berry hat die Kraft von 5 Magicalballs. Magicalberrys können eingepflanzt werden, um Magicalball Bäume zu züchten. Mehr dazu erfahrt ihr aber erst nächstes Jahr. Ihr werdet im laufe eurer Schulezeit mehrere Arten von Magicalballs begegnen. Oh, da habe ich aber mal wieder viel erzählt! Heute braucht ihr Ausnahmsweise mal nichts machen.

Schicke einfach nur das Formular ab!

Belohnung: 5
In der Hexenwelt sind viele Türen und Truhen mit Rätseln oder Puzzeln verschlossen. Heute möchte ich euch beibringen ein einfaches zu lösen.
Bitte löse dieses Puzzle:
preview72piece

Mache einen Screenshot von dem fertigen Puzzle und lad es entweder auf einer Seite hoch und schicke den Link mit dem Formular ab oder schicke es mir per Email mit dem Betreff "Zauberlehre" amileeliar[at]googlemail.com!
Belohnung: 25
Du kannst diese Prüfung erst machen, wenn du den 5.Hexengrad bestanden hast!

Wie ihr bereits wisst, gibt es verschiedene Formen der Magie. Die Beiden stärksten Formen sind weiße und schwarze Magie. Natürlich ist die schwarze Magie größtenteils verboten, da sie meistens dafür verwendet wird einer anderer Person schaden anzurichten. Diese Form der Magie steckt zum Beispiel auch in den schwarzen Karten und bringen deshalb ihrem Besitzer sehr viel Unglück. Aber auch ein paar Zauber der weißen Magie sind verboten. Jemanden von Krankheiten heilen zum Beispiel. Diese Art der Magie ist verboten, da wir Hexen nicht zu viel in die Natur eingreifen wollen. Zudem wirken sich solche Zauber meist negativ auf die Hexe aus die sie verwendet.
Ich habe gehört, dass Majorin jemanden sucht, der die schwarzen Karten finden und entzaubern kann. Suche sie bitte auf und biete ihr deine Hilfe an, falls du dies noch nicht getan hast.

Finde und entzaubere eine schwarze Karte.

Wenn du deine erste schwarze Karte entzaubert hast, kannst du einfach unten das Formular abschicken, um die Stunde zu beenden.
Belohnung: 8
In der letzten Stunde, möchte ich einfach nur, dass ihr euch auf die Hexengrade vorbereitet. Deshalb solltet ihr ein üben, was ihr alles gelernt habt. Ich wünsche euch viel Erfolg bei euren letzten Hexengraden!

Schreibe eine kleine Zusammenfassung, was du alles in dem Kurs Zauberlehre gelernt hast.

Belohnung: 10 + 30


Name: Email:
Welche Stunde?
Aufgabe: